Spagyrik nach DR. Zimpel

Spagyrik ist ein bedeutender Bestandteil unter den natürlichen Heilmitteln. Ebenso wie die Phytotherapie, die Homöopathie, die Bachblüten, die Schüssler-Salze und die Spurenelemente vereint die Spagyrik nach Dr. Zimpel Potentiale all dieser Therapien, stellt aber vor allem ein in sich geschlossenes System dar, das sich an der Suche nach der tief liegenden Ursache von Krankheiten orientiert.

Im Mittelpunkt dieses therapeutischen Systems stehen die aus Pflanzen gewonnenen spagyrischen Essenzen. Diese erhalten im Laufe des Herstellungsprozesses ein großes energetisches Potential.

Für den Anwender der Spagyrik ist die Pflanze nicht nur die Quelle mannigfaltiger Inhaltsstoffe, aus denen pflanzliche Arzneimittel gewonnen werden können, sondern besitzt auch eine verborgene therapeutische Kraft, die im Innern der Pflanze ruht. Durch einen komplexen, aus der Alchemie hervorgegangenen Prozess kann diese Kraft enthüllt und zur Entfaltung gebracht werden.

Spagyrische Essenzen nach Dr. Zimpel:

  • 1Achillea millefolium Schafgarbe
  • 2Aconitum napellus Eisenhut
  • 3Aesculus hippocastanum Rosskastanie
  • 4Agnus castus Keuschlamm, Mönchspfeffer
  • 5Allium cepa Küchenzwiebel
  • 6Allium sativum Knoblauch
  • 7Amygdala amara Bittermandel
  • 8Angelica archangelica Engelwurz
  • 9Aralia racemosa Amerikanische Narde
  • 10Arnica montana Bergarnika
  • 11Artemisia absinthium Wermut
  • 12Artemisia vulgaris Beifuss
  • 13Avena sativa Hafer
  • 14Belladonna atropa Tollkirsche
  • 15Bellis perennis Gänseblümchen
  • 16Betula alba Weisse Birke
  • 17Bryonia alba Zaunrübe
  • 18Calendula officinalis Ringelblume
  • 19Cardiospermum halicacabum Ballonpflanze, Herzsame
  • 20Carduus marianus Mariendistel
  • 21Chelidonium majus Schöllkraut
  • 22China Chinarinde
  • 23Cimicifuga racemosa Wanzenkraut
  • 24Convallaria majalis Maiglöckchen
  • 25Crataegus Weissdorn
  • 26Cynara scolymus Artischocke
  • 27Drosera Sonnentau
  • 28Echinacea Schmalblättrige Kegelblume
  • 29Echinacea pallida Blasser Sonnenhut
  • 30Eleutherococcus senticosus Sibirischer Ginseng, Russischer Taigawurzel
  • 31Ephedra Meerträubchen
  • 32Equisetum arvense Schachtelhalm
  • 33Eupatorium perfoliatum Wasserhanf, Fiebergras
  • 34Euphrasia Augentrost
  • 35Fagopyrum esculentum Buchweizen
  • 36Fucus Blasentang
  • 37Galium odoratum Waldmeister
  • 38Gelsemium sempervirens Wilder Jasmin
  • 39Gentiana lutea Enzian
  • 40Ginkgo biloba Ginkgobaum
  • 41Humulus lupulus Hopfen
  • 42Hydrastis canadensis Kanadische Gelbwurz
  • 43Hypericum perforatum Johanniskraut
  • 44Iris Schwertlilie
  • 45Lycopodium clavatum Bärlapp
  • 46Malva silvestris Käsepappel
  • 47Mandragora officinalis Alraune
  • 48Matricaria chamomilla Kamille
  • 49Melilotus Steinklee
  • 50Melissa officinalis Zitronenmelisse
  • 51Mentha piperita Pfefferminze
  • 52Nux vomica Brechnuss
  • 53Okoubaka aubrevillei Okoubaka
  • 54Phytolacca decandra Kermesbeere
  • 55Piper methysticum Kawa-Kawa
  • 56Propolis Bienenkittharz
  • 57Pulsatilla Kuhschelle
  • 58Rauwolfia serpentina Rauwolfie
  • 59Rhus toxicodendron Giftsumach
  • 60Rosmarinus officinalis Rosmarin
  • 61Ruta graveolens Weinraute
  • 62Sabal serrulatum Zwergpalme
  • 63Salvia officinalis Salbei
  • 64Sambucus nigra Schwarzer Holunder
  • 65Sarsaparilla Sarsaparille, Stechwinde
  • 66Solidago virgaurea Gemeine Goldrute
  • 67Symphytum officinale Beinwell
  • 68Taraxacum officinale Löwenzahn
  • 69Thuja occidentalis Lebensbaum
  • 70Thymus vulgaris Thymian
  • 71Tropaeolum majus Grosse Kapuzinerkresse
  • 72Urtica Grosse Brennnessel
  • 73Vaccinium myrtillus Heidelbeere
  • 74Valeriana officinalis Baldrian
  • 75Viola tricolor Ackerstiefmütterchen
  • 76Viscum album Mistel
  • 77Yohimbe Yohimbérinde
  • 78Echinacea purpurea Roter Sonnenhut
  • 80Azadirachta indica Neem, Baumapotheke des Dorfes
  • 81Dioscorea villosa Yamswurzel
  • 82Taxus baccata Eibe
  • 83Juniperus communis Wacholder
  • 84Catharanthus roseus Immergrün von Madagaskar
  • 85Podophyllum peltatum Maiapfel, Fussblatt, Entenfuss
  • 86Vinca minor Kleines Immergrün
  • 87Tilia Linde
  • 88Pilocarpus Jaborandi
  • 89Quercus Eiche
  • 90Nicotiana tabacum Tabak
  • 91Coffea arabica Kaffee
  • 92Datura stramonium Stechapfel
  • 93Nuphar luteum Gelbe Teichrose
  • 94Solanum dulcamara Bittersüss
  • 95Lobelia inflataIndianischer Tabak 
  • 96Iberis amaraBittere Schleifenblume

Clarissa Hannelore 

Brehm

Heilpraktikerin

geprüfte 

Hynotiseurin

 

Praxis

für Naturheilkunde

Weinberge 8
D- 96170 Priesendorf

 

copyrigthbrehmclarissa
copyrigthbrehmclarissa

Termine nach Vereinbarung

 

D-(0049)

 

09549 - 7986

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular

praxis-clarissa@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Naturheilkunde